< WordConnection

Besucher seit 01..03..2016

Jagdzeiten

Aktuelle Jagdzeiten in Niedersachsen      (konsolidierte Fassung)                Stand: 1. Oktober 2014

inkl. Verordnung zur Durchführung des Nieders. Jagdgesetzes (DVO-NJagdG) vom 23. Mai 2008

(Nds. GVBl. S. 194), zuletzt geändert durch Verordnung vom 23. September 2014 (Nds. GVBl. S. 271)

 

Jagdbare Tierart

Jagdzeiten in Niedersachsen gültig ab 01.10.2014

(Aktualisierte Änderungen sind grün markiert.)

Rotwild

 

Hirsche

1. August – 31. Januar

Kälber, Alttiere

1. September – 31. Januar

Schmaltiere, Schmalspießer

1. Mai  – 31. Mai, 

1. August – 31. Januar

 

 

Damwild

 

Hirsche

1. August – 31. Januar

Kälber, Alttiere

1. September – 31. Januar

Schmaltiere, Schmalspießer

1. Mai  – 31. Mai, 

1. August – 31. Januar

 

 

Sikawild

 

Hirsche

1. August – 31. Januar

Kälber, Alttiere

1. September – 31. Januar

Schmaltiere, Schmalspießer

1. August – 31. Januar

 

 

Rehwild

 

Rehböcke

1. Mai – 31. Januar

Schmalrehe

1. Mai – 31. Mai, 

1. September – 31. Januar

Ricken, Kitze

1. September – 31. Januar

 

 

Muffelwild

 

Widder

1. August – 31. Januar

Schafe, Lämmer, Schmalschafe

1. August – 31. Januar

 

 

Schwarzwild

 

Keiler, Bachen

16. Juni – 31. Januar

Überläufer, Frischlinge

ganzjährig

 

 

Feldhasen

1. Oktober – 31. Dezember

Wildkaninchen, ausgenommen

Jungkaninchen

1. Oktober – 15. Februar

Jungkaninchen

ganzjährig

Stein- und Baummarder

16. Oktober – 28. Februar

Iltisse

1. August – 28. Februar

Hermeline

1. August – 28. Februar

Mauswiesel

ganzjährig geschont

Dachse

1. September – 31. Januar

Füchse, ausgenommen

Jungfüchse

16. Juni – 28. Februar

Jungfüchse

ganzjährig

Waschbären

16. Juli – 31. März

jedoch für Jungwaschbären

ganzjährig

Marderhunde

1. September – 28. Februar

jedoch für Jungmarderhunde

ganzjährig

Minks

1. August – 28. Februar

jedoch für Jungminks

ganzjährig

Nutrias

1. September – 28. Februar

jedoch für Jungnutrias

ganzjährig

Rabenkrähen

1. August – 20. Februar

Elstern

1. August – 28. Februar

Fasanen

1. Oktober – 15. Januar

Ringeltauben

 

Alttauben

20. August – 31. März

mit der Maßgabe, dass die Jagd vom 20. August bis 31. Oktober und vom 21.

Februar bis 31. März nur zur Schadensabwehr und nur auf Alttauben

ausgeübt werden darf, die in Trupps auf Ackerland oder auf Neueinsaaten

von Grünland oder Baumschulkulturen einfallen

Jungtauben

ganzjährig                                 

mit der Maßgabe, dass die Jagd vom 21. Februar bis 31. März nur zur

Schadensabwehr und nur auf Jungtauben ausgeübt werden darf, die in

Trupps auf Ackerland oder auf Neueinsaaten von Grünland oder

Baumschulkulturen einfallen

Türkentauben

1.November – 31. Dezember

Höckerschwäne

1.November – 20. Februar,

abweichend davon in den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 3 der Anlage

gekennzeichnet sind,                      

1. November – 30. November

jeweils mit der Maßgabe, dass die Jagd nur zur Schadensabwehr und nur auf

Höckerschwäne ausgeübt werden darf, die in Trupps auf Ackerland oder

Neueinsaaten von Grünland einfallen  

Graugänse

1. August – 15. Januar,               

abweichend davon in den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 3 der Anlage

gekennzeichnet sind,                         

1. August – 30. November

Kanadagänse

1. August – 15. Januar,

abweichend davon in den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 3 der Anlage

gekennzeichnet sind,                         

1. August – 30. November

Bläss-, Saat, Ringelgänse

ganzjährig geschont

Stockenten

1. September – 15. Januar,        

abweichend davon in den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 4 der Anlage

gekennzeichnet sind,                         

1. September – 30. November

Pfeifenten

1. Oktober – 15. Januar,              

abweichend davon                                   

a) in den Vogelschutzgebieten, die in  Spalte 4 der Anlage gekennzeichnet

sind,                                                             

1. Oktober – 30. November,                

b)  in den Vogelschutzgebieten, die in  Spalte 5 der Anlage gekennzeichnet

sind,                                                             

keine Jagdzeiten

Krickenten

1. Oktober – 15. Januar, 

abweichend davon                                   

a)  in den Vogelschutzgebieten, die in  Spalte 4 der Anlage gekennzeichnet

sind,                                                             

1. Oktober – 30. November,                

b)  in den Vogelschutzgebieten, die in  Spalte 6 der Anlage gekennzeichnet

sind,                                                             

keine Jagdzeiten               

Spieß-, Berg-, Reiher-, Tafel-,

Samt-, Trauerenten

ganzjährig geschont

Nilgänse

1. August – 15. Januar,

abweichend davon in den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 3 der Anlage

gekennzeichnet sind,              

1. August – 30. November            

Rebhühner

16. September – 30. November                                                    

in einem Jagdbezirk, in dem mindestens drei erfolgreich reproduzierende

Brutpaare je volle 100 ha landwirtschaftlicher Fläche des Jagdbezirkes

vorhanden sind,

in einem anderen Jagdbezirk 

keine Jagdzeiten

Verordnung zur Ãnderung der Verordnung zur Durchführung des Niedersächsischen Jagdgesetzes vom
 23. September 2014
(PDF, 179 KB)